Geschichte

 

 

1. Mai 1993 Gründung und Eröffnung „Ambulanter Pflegeservice Schneider“

  • erster privater Pflegedienst im Unterallgäu
  • Werner Schneider, Träger und einziger Mitarbeiter als freiberuflicher Krankenpfleger
  • Philosophie:
    • individuelle Krankenpflege nach dem aktuellen Stand der Wissenschaft und Technik
    • Ausrichtung der Pflegeplanung an der biographischen und sozio-kulturellen Situation der pflegebedürftigen Menschen und deren Angehörigen bzw. Bezugspersonen.
  • Ziel:
    • Pflegebedürftige Menschen solange wie möglich das Verbleiben in Ihrer Häuslichkeit zu ermöglichen.
    • Die therapeutische Arbeit des Arztes zu unterstützen
  • Erster Patient am 13.05.1993
  • Bestehende Zulassungen von Seiten der AOK und des VdAK:
    • Durchführung häuslicher Krankenpflege und Pflegehilfe nach §132 SGB V und Durchführung häuslicher Pflegehilfe nach § 55 SGB V
    • Rahmenvertrag über häusliche Krankenpflege und Pflegeleistungen.
  • April 1995 Einführung der sozialen Pflegeversicherung (SGB XI)
  • ab 1. April 1995 Bestandsschutz für Pflegeeinrichtungen die vor dem Januar 1995 ambulante, teilstationäre oder Kurzzeitpflege aufgrund von Vereinbarungen mit einem Sozialleistungsträger erbracht haben. ( geregelt im Pflege-Versicherungsgesetz SGB XI )
  • 1. November 1999 Gründung  des „Pflegezentrum Schneider“ in Türkhheim, Pflegeheim für Kurz-und Langzeitpflege (2009 Übergtragung an Nachfolger)
  • Ab 2000 eigenes Sanitätshaus ( bis 2016 )

Wir blicken als Unternehmen auf über 25 Jahre Erfahrung zurück

Seit seiner Gründung  hat sich das Pflegeteam des Pflegeservice Schneider,  die medizinischeund pflegerische Versorgung und Betreuung pflegebedürftiger Menschen in ihrer häuslichen Umgebung zur Aufgabe gemacht.

Rückruf

Ihr Name

Ihre Telefonnummer

Ja, ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und bin damit einverstanden.

Navigation

Aktuelles

  • Das Bayerische Landespflegegeld

    Pflege stärken, Engagement belohnen: So wirbt der Freistaat Bayern für sein Landespflegegeld. Um Landespflegegeld zu erhalten müssen Sie Ihren Antrag spätestens zum 31.12. bei der Landespflegegeldstelle einreichen. Sie sind mit Pflegegrad 2 oder höher eingestuft und Ihr Hauptwohnsitz liegt in […]